Abschluss

12. Personalaufwand und Mitarbeiter

Der Personalaufwand erhöhte sich im Jahr 2013 um 236 Mio € auf 9.430 Mio € (Vorjahr: 9.194 Mio €). Zu diesem Anstieg haben im Wesentlichen höhere variable Vergütungen sowie regelmäßige Gehaltsanpassungen beigetragen.

Personalaufwand[Tabelle 4.32]
20122013
in Mio €in Mio €
Löhne und Gehälter7.3717.585
Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und Unterstützung1.8231.845
davon für beitragsorientierte Altersversorgungssysteme481487
davon für leistungsorientierte und sonstige Altersversorgungssysteme200410
Gesamt9.1949.430
Vorjahreswerte angepasst

Nicht als Personalaufwand erfasst sind Beträge, die sich aus der Aufzinsung der Personalrückstellungen, insbesondere der Pensionsrückstellungen, ergeben. Sie sind als Bestandteil des Finanzergebnisses unter den sonstigen finanziellen Aufwendungen ausgewiesen (Anhangangabe [13.3]).

Die durchschnittliche Anzahl der Beschäftigten teilte sich wie folgt auf die Funktionsbereiche auf:

Mitarbeiter[Tabelle 4.33]
20122013
Produktion46.83046.115
Vertrieb42.21843.652
Forschung und Entwicklung12.99013.297
Verwaltung9.0929.182
Gesamt111.130112.246
Auszubildende2.3202.364
Vorjahreswerte angepasst

Die Anzahl der Mitarbeiter (Festanstellungen und befristete Arbeitsverhältnisse) wird in Vollzeitbeschäftigte (FTE) umgerechnet dargestellt. Teilzeitbeschäftigte werden dabei gemäß ihrer vertraglichen Arbeitszeit proportional berücksichtigt. Auszubildende sind in dieser Kennzahl nicht enthalten.

Letzte Änderung: 28. Februar 2014  Copyright © Bayer AG
http://www.geschaeftsbericht2013.bayer.de